. . .

Aktuelles

Aktuelles

Rettung gescheitert: Mönig und Partner begleitet Alemannia Aachen in die Insolvenz

Aus Juve Nachrichten:

Der Fußball-Drittligist Alemannia Aachen ist zahlungsunfähig. Dem Verein fehlen kurzfristig mehr als vier Millionen Euro. Dies erklärte der vom Verein beauftragte Anwalt Michael Mönig, Namensgeber der Münsteraner Sozietät Mönig und Partner. Der Club wird in der kommenden Woche einen vorläufigen Gläubigerausschuss einsetzen und beim Amtsgericht Aachen Insolvenz anmelden. Mönig zufolge ist das Ziel, den Spielbetrieb von Alemannia Aachen bis zum Saisonende aufrecht zu erhalten, den Verein über ein Insolvenzverfahren zu sanieren und dann einen Neuanfang in der Regionalliga zu starten.

 

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel aus Juve Nachrichten über Alemania Aachen Insolvenz

Fachtagung Insolvenzrecht und Vollstreckungsrecht am 22.10.2012 und 22.11.2012

Eine Veranstaltung mit der Westfälisch-Lippischen-Sparkassenakademie

Themen:

 

  • Podiumsdiskussion zur aktuellen Insolvenzrechtsprechung
  • Auskunftsrechte des Gläubigers im Antragsverfahren und im eröffneten Verfahren
  • Anfechtung wegen unentgeltlicher Leistung (§ 134 InsO)
  • Aktuelles aus der Praxis einer Abwicklungsabteilung
  • Aktuelle Steuerfragen in der Abwicklung Aktuelles zur Mobiliarvollstreckung
  • Aktuelles zur Immobiliarvollstreckung

Das Programm als PDF-Downlaod

Benefizveranstaltung am 04.11.2012

Benefizveranstaltung: Zwölf Cellisten und eine Sängerin – CellOro-Konzert zugunsten der Kinderhilfsorganisation Plan International

CellOro nennen sie sich. Elf hochbegabte junge Cellisten unter der musikalischen Leitung und Feder des weltweit gefragten Dozenten und Solocellisten Prof. Matias de Oliveira Pinto (www.matiasdeoliveirapinto.de) mit der Sopranistin Kirsten Borchard (www.kirsten-borchard.de).

 

Ihr Benefizkonzert „Twelve“, welches sie am 04.11.2012 um 19 Uhr in Friedenskapelle Münster zugunsten der Kinderhilfsorganisation Plan International geben werden, garantiert nicht nur ein einzigartiges Musikerlebnis in neuen, fantastischen Bearbeitungen für 12 Celli, sondern ein Niveau, welches man nur selten bei einem jungen Ensemble findet. Mit Ihrem dunkel, wohlklingenden Timbre fügt sich Sängerin Kirsten Borchard optimal in den Celloklang ein und unterstreicht dieses Erlebnis darstellerisch.

 

In ihrem abwechslungsreichen Programm „TWELVE“ präsentiert das Ensemble CellOro neben dem titelgebenden und für sie komponierten Werk von U. Schultheiß, Latein Amerikanische Stücke von Villa Lobos und Astor Piazzolla. Auch neue Bearbeitung für 12 Celli werden zu hören sein. Unter Anderen, Schuberts Erlkönig, Opernarien von Rossini, Dvorak und Wagner, sowie Werke von Tschaikowski bis Händel.

 

Der komplette Erlös aus den Eintrittskarten kommt der Kinderhilfsorganisation Plan International zugute, insbesondere der auf Mädchenschicksale fokussierten Kampagne „Because I am a girl“.

 

www.cellloro.com

www.plan-deutschland.de/fokus-maedchen/

 

Eintrittsspende: 25 EUR

Kartenvorverkauf: www.reservix.de; WN Ticket Shop Münster, Reiseland RATI

"Das Berufsrecht der Zahnärzte und Vertragszahnarztrecht" Fortbildung am 19.10.2012 für das DAI

Der Fachanwalt für Medizinrecht Martin Voß ist seit 2012 Referent beim Deutschen Anwaltsinstitut (DAI).


Am 19.10.2012 hält Martin Voß das Seminar “Das Berufsrecht der Zahnärzte und Vertragszahnarztrecht” für das Deutsche Anwaltsinstitut.


Dieses Seminar beschäftigt sich mit den speziellen Aspekten der Beratung und Vertretung des Mandanten Zahnarzt. Im Rahmen der Veranstaltung werden die Besonderheiten im zahnärztlichen Berufsrecht und im Vertragszahnarztrecht auf Grundlage der hierzu bestehenden speziellen Regelungen (ZHG, zahnärztliche Berufsordnungen, ZV-Zahnärzte, BMV-Z etc.) unter Einbeziehung der aktuellen Rechtsprechung dargestellt.


Weitere Informationen zu den Seminarzeiten und die Anmeldeunterlagen finden Sie auf den Internetseiten des DAI.

 

Seminar: Meeting Mittelstand - Haft(ungsrisiko): Mit einem Bein im Gefängnis

Haft(ungsrisiko): Mit einem Bein im Gefängnis?

Unternehmen an der Grenze strafbaren Handelns - JVA als mittelständisches Unternehmen

Donnerstag, 13. September 2012 – 10:00 Uhr

Justizvollzugsanstalt Münster, Gartenstraße 26, 48147 Münster

 

Vortrag RA Dr. Carsten Wirth - Fachanwalt für Insolvenzrecht, mönigundpartner

 

  • Grenzen strafbaren Handelns
  • Komplexe gesetzliche Vorgaben für unternehmerisches Handeln z.B. im Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht und Umweltrecht
  • Verstärkte Ermittlungstätigkeit von Staatsanwaltschaft und Zoll
  • Strafrechtliche Haftungsgefahren in normaler Betriebssituation und während einer Krise (Illiquidität / Insolvenz / Liquidation)
  • Compliance
  • Rechtsfolgen

 1 2 3